Regionale 2016 Agentur Zukunftsland

REGIONALE 2016 Zukunftsland

Von 2010 bis 2017 fand die REGIONALE 2016 „ZukunftsLAND “ im westlichen Münsterland statt.

Ziel der REGIONALE 2016 war es, zukunftsfähige und nachhatlige Projekte auf den Weg zu bringen und zu qualifizieren, die Antworten auf die anstehenden Herausforderung der Region finden. Unter dem Motto „Landschaftswandel gestalten!“ ging es darum, die unterschiedlichen Facetten des westlichen Münsterlandes miteinander zu versöhnen und die Landschaft in ihrer Vielfalt zu erhalten. Wo eine reizvolle Parklandschaft mit Gärten, Burgen und Wasserschlössern den Raum prägt, Wiesen, Wälder und Flüsse Freiräume für Erholung und Naturerlebnis bieten, bildet die Landschaft zugleich die Basis für eine starke Agrarwirtschaft und das Potenzial für die wirtschaftliche Entwicklung.

Ein neuer Umgang mit den Flüssen der Region

Das westliche Münsterland ist geprägt von einer Vielzahl von Flüssen und Bächen. Sie stellen einen wichtigen Teil der regionalen Kulturlandschaft dar. Entlang der Flüsse sind im Lauf der Jahre Landschafts- und Siedlungsbereiche entstanden. Heute steht die Region vor einer großen Herausforderung: Bis zum Jahr 2027 müssen alle Fließgewässer in einem durchgängig guten, gewässerökologischen Zustand sein – so schreibt es die Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union (WRRL) vor.

Auf dem Weg zur Münsterländer Parklandschaft der Zukunft

Bis heute wird das idealtypische Bild des Münsterlandes geprägt von der Münsterländer Parklandschaft als agrarisch geprägte, kleinteilige und abwechslungsreiche Kulturlandschaft.

Sich verändernde gesellschaftliche und technologische Rahmenbedingungen wie die Intensivierung der Landwirtschaft, die wachsende Siedlungs- und Verkehrsentwicklung oder die Energiewende haben zu starken Veränderungen in der Landschaft geführt und stellen die Region vor neue Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund gilt es, ein neues, zeitgemäßes Leitbild einer „Münsterländer Parklandschaft 2.0“ zu entwickeln, das heutigen und zukünftigen Rahmenbedingungen gerecht wird und gleichzeitig von allen relevanten Akteuren der Region getragen wird. In den letzten Jahren wurden im westlichen Münsterland innovative Landschaftsprojekte auf den Weg gebracht, die als beispielhafte Labor-Räume neue Strategien für  die Region erproben und gleichzeitig Impuls sind für weitergehende Entwicklungen einer Münsterländer Parklandschaft. Dabei wurden durch integrierte Gesamtstrategien und experimentelle Maßnahmen neue Antworten auf wichtige Zukunftsfragen gefunden.

Dr. Wolfgang Wackerl konnte als externer Mitarbeiter der REGIONALE 2016 inbesondere in den Themenfeldern der Flusslandschaften und der Münsterländer Parklandschaft 2.0 Projekte beraten und qualifizieren sowie nachhaltig-strategische übergeordnete Gesamtstrategien für die Region auf den Weg bringen.



Nähere Informationen unter:

http://www.regionale2016.de

In Kooperation mit

Region Köln/Bonn e.V.

Rheingasse 11
50676 Köln

www.region-köln-bonn.de